fit & gesund

Nachstehend finden Sie den aktuellen Pressedienst "fit & gesund"!

Tipps für Genießer

Romantik - Natur - Hochseeklima

Lust auf Sonne, Frühling, Tapetenwechsel? Dann kommen die Wochenendtipps für natur- und erlebnisreiche Kurztrips ja wie gerufen. Die einen schätzen das reizstarke Hochseeklima, andere zieht es eher ins Vorallgäu oder ins von der Sonne verwöhnte Neckar- oder Markgräflerland.

Als „Bad im Blütenmeer“ macht Bad Rappenau im Neckarland von sich reden. Weitläufige Parkanlagen und Frühlingsblumen verwandeln die Landschaft in einen bunten Farbenteppich. Wer da nicht in Frühlingsstimmung kommt, ist selbst schuld. Ab 109 Euro bietet die Kurstadt attraktive Arrangements mit Übernachtung und gesundem Wellness- und Badevergnügen an. „Süßer Genießer“ etwa sind bei der gleichnamigen Pauschale garantiert bester Laune – bei Schoko-Wein-Probe und einer Hot-Chocolate-Massage. Nicht minder genussreich: „Ein Tag für Dich & Mich“ im Bad Rappenauer Sole- und Saunaparadies „RappSoDie“. Und wer gern länger bleiben möchte, kann ebenfalls aus einer Vielzahl von Angeboten schöpfen. (Info: Gäste-Information 74906 Bad Rappenau, Tel. 07264/922-391, www.badrappenau-tourismus.de)

 

Sich einfach mal anderen Wind um die Nase wehen lassen, dann ist Borkum, Nordseeinsel im Hochseeklima, eine richtig gute Idee. Das ostfriesische Eiland hat ein Schnupperpaket für aktive Naturfreunde geschnürt. Sie buchen drei Übernachtungen mit Frühstück, Personenüberfahrt mit der Fähre hin und zurück, Leihfahrrad für zwei Tage, Tageseintritt auf dem Erlebnisdeck des Gezeitenlands, Museumsbesuch und vielen Extras ab 269 Euro. (Info: Tourist-Information 26757 Borkum, Tel. 04922/933-0, www.borkum.de)

139.000 Blumenzwiebeln wurden im vergangenen Oktober in Bad Wörishofen im Allgäu in die Erdegesetzt. Sie bilden nun den ein Kilometerlangen „Tulpenpfad“, der zusätzlich noch mit Hyazinthen und Osterglocken aufwartet und zu einer ganz besonderen Entdeckungsreise durch das Kneippheilbad einlädt. Obendrein findet im Kursaal auch noch ein Tulpenball statt. Die Kuroase im Kloster von Bad Wörishofen hat dazu eine passende Pauschale und bittet vom 20. bis 23. April 2017 zur „Tulpenblüte“: drei Übernachtungen mit Frühstück, Verwöhn-Halbpension, zwei Kneipp-Anwendungen, Wohlfühlbad, Tulpenball und weiteren Extras ab 285 Euro. (Info: Kuroase im Kloster, 86825 Bad Wörishofen, Tel. 08247/9623-0, www.kuroase-im-kloster.de)

 

Romantisch geht es zu in Bad Bellingen im Markgräflerland. Gemütlich frühstücken, gemeinsam den Tag in den Balinea Thermen verbringen, durch Freiburg bummeln, eine Runde Golf spielen oder wandernd diesen Zipfel im deutschen Südwesten erkunden – Zeit zu zweit ist kostbar. Zwei Übernachtungen mit Frühstück, Thermen-Besuch, Lagunenwasserbad und Wellness-Öl-Massage gibt es ab 155 Euro. (Info: Bade- und Kurverwaltung GmbH 79415 Bad Bellingen, Tel. 07635/8080, www.bad-bellingen.de)

 

Mai und Juni sind für viele große und kleine Naturliebhaber im Naturerbe Zentrum Rügen die ideale Zeit für einen Besuch auf der Insel. Der dortige Baumwipfelpfad erfreut in frischem Grün, Bachstelzen und Blaumeisen nisten auf Augenhöhe in den Buchen, die Hohltaube ist wieder in der Schwarzspechthöhle eingezogen, die jungen Seeadler starten ihre ersten Flugversuche. Das sollte man schon einmal erlebt haben. Der 82 Meter hoch über der Ostsee gelegenen Adlerhorst und eine Aussichtsplattform sind beliebte Anlaufstellen im Naturerbe Zentrum. Und wer von hier den Sonnenaufgang, ganz romantisch mit einem Glas Sekt genießen möchte – alles kein Problem. (Naturerbe Zentrum Rügen 18609 Ostseebad Binz/OT Prora, Tel. 038393/662200, www.nezr.de)                                                   da